#stayopen
Wie Händler die Corona-Krise überstehen

#events
Jacqueline Materok

Die wichtigsten Learnings aus der Corona-Krise

Wie bleiben stationäre Händler trotz der Corona-Krise im Geschäft? Die vier wichtigsten Learnings hat unser Head of Communications, Efe Acunaz, am 27. April 2020 um 16:00 Uhr auf der Idealo Webkonferenz für Händler vorgestellt. Experten aus Bereichen wie Shoptechnologie, Payment, Fulfillment, Marketing und Recht haben bei dem Onlineevent diskutiert, wie der Handel auf die aktuellen Herausforderungen reagieren kann. Händler haben sich mit Best-Practice-Beispielen präsentiert. Wie stationäre Händler ihr Geschäft digitalisieren können und was die wichtigsten Learnings für sie aus der Corona-Krise sind, haben wir noch mal für Sie zusammengefasst: 1. Laufkundschaft ist nicht so verlässlich wie gedacht​ Der stationäre Handel lebt von seiner Laufkundschaft. Die Ladenschließungen während der Corona-Krise bedeuten daher für viele stationäre Händler massive Umsatzeinbußen – Schätzungen zufolge sind es rund 25 Prozent der Umsätze, die jetzt fehlen. Zwar gibt es verschiedene Initiativen, um Händler

NEWSLETTER

So setzen Sie Ihr Wissen um Ihre Zielgruppe gekonnt kanalübergreifend ein
#marketing
Jacqueline Materok

So setzen Sie Ihr Wissen um Ihre Zielgruppe gekonnt kanalübergreifend ein

Im stationären Einzelhandel stehen Sie beinahe täglich mit Ihren Kunden in direktem Kontakt. Daher haben Sie sicherlich ein ganz klares Bild davon, was die Besucher in Ihrem Laden von Ihnen erwarten und wie Sie sie am besten ansprechen. Dieses Wissen um Ihre Zielgruppen bietet Ihnen die besten Voraussetzungen, Ihre Stammkunden und potenzielle Neukunden auch online, außerhalb des stationären Geschäfts, anzusprechen. Der Vorteil: So erreichen Sie mehr Verbraucher und können mit ein paar Tricks den Traffic in Ihrem Ladengeschäft steigern. Denn wer die Vorteile und den Komfort des Onlineshoppings in den eigenen physischen Store bringt, sichert sich nicht nur

Mehr Artikel zu den Themen: